Can Chanh Palast und die Restaurierungen, die im Moment nur auf dem unrealisierten Papier.

Can Chanh Palast war ein Ort für Königsthron Zeremonie der Nguyen Dynastie.

Can Chanh Palast war häufig als schönster Ort der Nguyen Dynastie in der Verbotenen Stadt verwenden, hat sich zu Ruinen. Dieser Palast wurde im dritten Jahr von Gia Long König (1804) gebaut, später auch mehrmals renoviert. Es war die Kraft und sehr nett, die eine große und schöne Holzkonstruktion in der Verbotenen Stadt hat.Can Chanh Palast platziert auf einer hohen Plattform von eins Meter spezial Pflaster Ziegeln und Steinen. Der Bereich zusammen einschließen die Bodenfläche von 1000 Quadratmeter. Innen des Palastes umfassen in der Mitte fünf breite Fachs, zwei Doppelschiefendächer, Front sieben schmalen Fachs, zwei Einzelschiefendächer, vier Korridore in der Richtung von Ost bis West. Jede Flur führt in die Mitte der Fünf schmalen Fachs zu den Palast “Van Minh”, “Vo Hien”, “Ta Vu”, “Huu Vu” verbinden. Der gesamten Holzrahmen 80 Säule von Eisenholz sind.

Das Foto Can Chanh Palast von Franzosen

Die meisten der strukturellen Rahmenbedingungen (Dachstühle, Pfetten, Freischwingersystem und die Sparren des Daches) geschnitzt exquisit eingerichtet, peinlich genau und zeigt die technischen Niveau und Kunst in der Hochphase des Vietnamesischen traditionelle Architektur des neunzehnten Jahrhunderts. Can Chanh Palast ist auch ein wichtigster Ort, dort der Kaiser oft am 5, 10, 20, und 25 jedem Mondmonat hatte das Ritual der Nguyen Dynastieveranstalten. Außerdem dieser Palast benutzte der König für die wichtigen Missionen mit den Botschaften oder den Konsulaten der Ausländer, in denen die Dynastie in der anlässlich der Einweihung oder Freude willkommen zu Feiern der Ferien. Der Thronsessel, in das Kirchenschiff der Wohnung befindet, zwei Gemälde der vietnamesischen Hauptstadt und Landkarten in Rahmens des Glases an der Wand hängen. Can Chanh Palast auch beinhalt viele Schätze der Nguyen Dynastie, wie die seltenen Porzellane von China, Stempel des Goldes und Stempel der Perlen der Nguyen Dynastie, die Altertümer… Sehr leide, dieser Palast wurde Anfang 1947 zerstört und total kaputt gewesen ist.

Schaden mit der Bombe vor dem total kaputt im Krieg 1947

So weit, das Konjunkturprogramm für diesen Palast, der Premierminister der vietnamesischen Regierung war genehmigt und alles in Ordnung zur Restaurierung einverstanden. König arbeitete in der Halle des Ostens des Palastes. Dort Blumenmatten auf der Planke des Fußbodens und Glastüren waren umgeben den Raum. König arbeitete allein. Es gibt einige Damen bei ihm bleiben helfen sollen, die Steinetinte zu schleifen kümmern, der Feuer dem König die Zigaretten zu rauchen, Tee für den König besorgen und die einzigen Damen müssen Befehl von König zu hören und Sie den Anderen den Befehl durchzusetzen übertragen. Mit den wichtigen Nachrichten, der Kaiser hat selbst zu Lösung entschieden, die unwichtigen Sachen gab er den hohen Beamten hinterlassen, die müssen dies tun. Can Chanh Palast war ein Ort für Königsthron Zeremonie, zusätzlich dazu, dass der König die wichtigen Aufgaben in diesem Ort bestätigen und auch zu belohnen von den Feiern der glücklichen anlässlich der Einweihung der Beamten oder gratulierten im neuen Jahr. Der Weg zur Restaurierung des schönsten Tempels Cần Chánh, die Rekonstruktionen in der Verbotenen Stadt von Hue ist ein wichtiges Symbol unter König Nguyen gegangen über 18 Jahre, jetzt 8 Jahre noch in Anspruch zu nehmen werden. Dies kann als Werke Reliquien von Hue, längste Dauer, durchdacht, sondern auch am meisten Sinn, die Arbeiten sind Schwierigkeitsgrad, mehr Erforderungen über Erfahrungen, Techniken, richtige Detaillierte, aber die Liebe drängt den Vietnamesen auch den Japanern, dass Sie sich zusammen die Kulturerben der Stadt Hue wunderschön restaurieren bemühen. Dieser gute Tag, natürlich nicht mehr dauert ziemlich so lang. Registriert restauriert Can Chanh Palast benötigt:
Professor ist Dr. Takeshi Nakagawa der technischer Leiter der japanischen Waseda-Universität.
Le Vinh An, Erhaltung Experten des Zentrums für Naturschutz Hue Denkmäler und er hat am 3/2009 die Ausbildung von der Universität Institut Waseda bestanden.
Herr Phung Phu ist Architekt.
Laut Herrn Phan Thanh Hai, Direktor des Zentrums für Denkmalschutz, aktuelle Projekte und Pläne entwickelt, um die Einheit der drei Forscher, Architekten erreichen, spezialisiert Bauunternehmer und ein Team von Handwerkern. Der Restaurierung dieses Palastes in Höhe 32.000.000 $ sind. Video der neuen Form :

Vielleicht, eine Woche Urlaub in Vietnam, die lass Ihnen volle Lust genießen erleben und die irgendwo Ihnen nicht geben bringen zu können.