Christentum
Katholizismus ist mit Abstand die am weitesten verbreitete christliche Kirche in Vietnam und katholisch von portugiesischen Missionaren im 16. Jahrhundert in dieses Land wurde eingeführt. Dies wurde Einfluss Französisch Kolonialherrschaft verstärkt und die katholische Kirche 18 Jahrhundert weiter große Verbreitungen in ganzes Land wurden. Missionar Pigneay de Behaine ein enger Freund war und als Berater von Kaiser Gia Long gewesen ist, Bevorzugung für die Kirche Verankerung und Sicherung ungehindert Aktivitäten fortgesetzt. Der Protestantismus war dagegen nicht aus, bis 1911 nach Vietnam eingeführt. Es war dem Land von dem kanadischen Missionar Robert A. Jaffray geholt. Heute sind die kombinierten Baugruppen von verschiedenen protestantischen Gruppen in Vietnam. Sie sind schätzungsweise Nummer rund 70.000 protestantische Kirche in Vietnam, Weniger im Gegensatz zu rund 5,5 Millionen Christen für die katholische Kirche.

Buddhismus
Es war zuerst aus Indien von zweiten Jahrhunderten bis den dritten Jahrhunderten nach Vietnam angekommen, oder durch China im ersten bis zweiten Jahrhundert nach Christus. Wie wir wissen, die bis Ende des zweiten Jahrhunderts, hatten Vietnam Mahayana-Buddhismus zu einem Zentrum, mit den meisten über den Einfluss von chinesischem Buddhismus entwickelt zu kommen. Von 1954 bis 1975 Vietnam um eine Krise gegen Buddhismus unter der Regime des Präsidenten Ngo Dinh Diem wurde. Die Freiheit der Kulte Buddhist Beginn beschränkt wurden, die Auslösung in Massenprotesten gegen die Regierung, was jetzt genannt die „Buddhistische Krise.“ Die Krise gipfelte in der Mönch Thich Quang Duc Selbstverbrennung auf den berühmten Straßen von Saigon im Jahr 1963, dann ein Putsch hatte gegen Ngo Dinh Diem zum Rücktritt gedrückt und war er Tod. Heute ist der beliebteste Buddhismus in Vietnam und im Allgemeinen aus verschiedenen Traditionen mit den anderen Religionen vermischt wurden, als Konfuzianismus. Mahayana Buddhismus bleibt die dominierende Sekte, gefolgt von Theravada-Buddhismus, dann die Vereinigten Hoa Hao ist eine Tradition, die auf den Buddhismus Religiöse 1939 gegründet von Huynh Phu genannt wurde, ein Mann aus der Mekong-Delta-Region im Süden von Vietnam. Heutige eine große Zahl von Anhängern des Buddhas wohnen im Süden des Landes.