Mausoleum von Kaiser Tu Duc

Mausoleum von Kaiser Tu Duc, der Wochenurlaub für Sie heutige in Vietnam.

Mausoleum von Kaiser Tu Duc ist ein Bild der attraktiven charmanten Natur

Grabmäler von Kaiser Tu Duc in Gemeinde Thuy Bieu, Stadt Hue, Bezirk Thua Thien Hue. Mausoleum wurde im Jahr 1864 auf einer Fläche von 475 ha gebaut und fertig im Jahr 1867 gestellt. Kaiser Tu Duc führte die Politik seiner Vorgänger fort: Er koppelte Vietnam von der Außenwelt ab und lehnte alle Versuche ab, das Land zu modernisieren. Berichte über sein Privatleben zeigen einen vornehmen und gebildeten Mann, aber seine Politik brachte einen Konflikt mit Europa, Wirtschaft diesem Land nicht wachsen konnte. Außerdem die Ausländer in Vietnam während dieser Zeit waren verfolgt, vor allem die christliche Gemeinschaft, indem er ihre Religion eine “perverse Doktrin” nannte. Der Beamte Nguyen Truong To hat dem König beweisen überzeugt, dass dies eine selbstmörderische Politik sei, aber sein Rat dem Kaiser war erfolglos. Ursache aus der Unterdrückungspolitik der vorherigen Nguyen-Dynastie. Anfang aus Umständen der Wahl der Thronfolge war, die Unzufriedenheit von viel Anführer. Stattdessen sein Thron dem ältesten Sohn Hong Bao, der Kaiser Thiệu Trị hatte ihn abgelehnt und den Thron dem zweiten Sohn Tự Đức gegeben. Dieser Mann war mit treuem Konfuzianismus, er bekannt von seinem Widerstand gegen den Ausländer war und er war, als konservativ. Kronprinz Hong Bao wurde der Anführer einer Rebellion gegen Tu Duc. Sie bestand aus konfuzianischen Gelehrten, die darüber verärgert waren, dass der älteste Sohn durch übergehen die Familienhierarchie nicht gekront wurde. Manche waren übriggebliebene Unterstützer der Lê-Dynastie, die von vielen immer noch als legitime Dynastie in Vietnam angesehen wurde, ebenso wie die gewöhnlichen Bauern, die über die Besteuerung und die gewöhnlich korrupten Mandarine genauso verärgert waren, wie über die katholischen Missionare und christlichen Bekehrten, die von Kaiser Minh Mạng und Kaiser Thiệu Trị verfolgt worden waren. Die Rebellion mit militärischer Gewalt hat gegen den Kaiser Tu Duc scheitert. Seine Mutter, Königinwitwe (Tu Du) hat ihn davon entsagt, damit er seinen Bruder nicht verurteilen zu lassen hinrichtet, doch Hong Bao im Gefängnis Selbstmord beging. König Tu Duc hatte völlig ausreichend, die Kultur und die östliche Philosophie mit seinem inneren Widerspruch, zwischen der positiven und negativen, der Zeit von Junger und im Alter, zwischen Leben und Tod gelernt. Die Ausfälle aus den Reformen des Landes, er zunehmend pessimistisch war. Der König hatte zu seinem Tod gedacht, eine Lösung um das Leiden, dem Rest seines Lebens, so bestellte er ein Mausoleum als zweiter Palast für sich selbst. Hier gelegentlich, der König hatte die Zeiten für die Erholungen, Ruhe gedauert, als er oft gesagt hatte: “Tun für ewigen meines Haus.”. In dieser heutigen Zeit wieder auf eine Suche zurück zur historischen Notlage des Landes, sehen Sie, dass der große architektonische Maßstab des Grabes.

landschaft-vor-dem-tempel-dien-hoa-khiem-in-khiem-cung-mon-bereich

von König Tu Duc sehr zu teuer hatte und dass die Verwendungen aus den Namen mit dem Wort, als Bescheiden, anstatt der stolzen Worte für die Bereiche (Khiem Lang, khiem cung) im Mausoleum (Khiem bedeutet Bescheidenheit) genannt hatte, als Logik von einem schwierigen inneren Widerspruch von dem Kaiser Tu Duc gerechtfertigt hatte. Tu Duc ist der König, der hatte sehr guter IQ der Nguyen Dynastie. Er ist der Kaiser und auch einer professionelle Dichter. Jedenfalls nach dem Bau fertig Grab, König Tu Duc auch um 16 Jahre überlebt, bis 1883, 55 Jahre Leben. Nachdem die Sonderorganisationen der Geografie einen Ort in der Gemeinde Duong Xuan Thuong gefunden hatten und im Oktober 1864, König Tu Duc hatte Zustimmung endgültige Entscheidung diesem Ort für das Mausoleum Architekturprojekte zu wählen. Zwei Monat Später, im Dezember 1864 hatte den Bau des Mausoleums begonnen.
Die gesamte Arbeit des architektonischen Mausoleums wird erwartet in sechs Jahren mit 3.000 Soldaten und Arbeiters gebaut werden und sie werden abwechselnd alle 3 Monate von der Baustelle auszutauschen. Aber der Staatsanwaltschaftsmitglied Nguyen Van Chat, dieser Mann hatte für die Umsetzung, Qualität und Zeit nur 3 Jahre eingeschätzt. Gericht der Feudaldynastie ernannte Lê Văn Xa und ihn überwachten die Konstruktion. Abwechsel alle einmal 3 Monate der Baustelle auszutauschen nicht ausgeführt sind und mit dem Zwang auf stärkende Arbeiten in vollem Umfang ohne die Mindestanforderungen. Die Arbeiter und 3.000 Soldaten waren unzufrieden, dann diese Menschen hatten Aufstand entgegen Dynastie Nguyen aus dem Ruf von Doan Trung. Mitternacht des Tages 16.09.1866, Sie marschierten sich in die Zitadelle, um ihn zu stürzen von König Tu Duc ab und bringen den fünften Enkel von König Gia Long auf den Thron, als gerechnet hatte. Die beiden Armeen hatten sich vor dem Thai Hoa Palast getroffen, aber die kaiserliche Armee des Königs Tu Duc waren eine starke Reaktion, der Aufstand wurde völlig ausgelöscht. Eine Katastrophe von König Tu Duc ist schon vorbei gewesen, aber das Renommee des Königs war verletzt, weil es eine fremde Aggression nicht war, sondern eine unerwünschte Auflehnung (Putschversuch) im Zentralplatz passiert ist. Obwohl der Kaiser über hundert Frauen und Geliebte hatte, aber brachte er keinen Nachwuchs hervor. Da er keinen Sohn hatte, der über sein Leben und seine Verdienste, die Teil der Stelenaufschrift sein würden, hätte schreiben können, fiel diese Aufgabe dem Kaiser selbst sich zu Umstand, welchen er als schlechtes Omen interpretierte. Von den Dreizehn Kaisers der Nguyen Dynastie, Kaiser Tu Duc hatte in die tiefste der östlichen Erziehungen gelernt, insbesondere Konfuzianismus. Der König hatte sehr gut Geschichte, Philosophie, Literatur und Kunst verstanden, besondere er hatte gern Poesie. Kaiser Tu Duc hatte 600 Aufsätzen, über 4000 Gedichte dem schriftlichen Kanji und etwa 100 Gedichte von vietnamesischen alten Schriftarten (die vietnamesischen alten Schriftarten sind unterschiedlichen aber ähnlich wie Kanji). Seine Gedichte spiegeln ein mitfühlender Mensch, eine sentimentale Seele, begeistere Naturkunstfans.

andere-seite-des-pavillons-xung-khiem

Dies auch Sichtbaren in der Architektur von dem Grab dieses Königs persönlicher Hobbys. Das Palastareal der Grabanlage besitzt einen See, auf dem der Kaiser Boot zu fahren pflegte, einen kleinen Wildjagdpark auf einer Insel inmitten des Sees und den luxuriösen Xung Khiem Pavillon. Die Geschichte hatte geschrieben, dass der König selbst sich die Korrektur zur Entscheidung des Modelles gemacht hat. Innerhalb der breiten Mauern der Zitadelle 12 Hektar, fast 50 großen komplexen Clustern sind unterschiedlichen in der Höhe und Tiefe von 10 Meters, als die anderen Bereiche und die kleinen Gebäude sich verstreuten. Das Mausoleum ist in zwei Teile gegliedert: das Tempelareal in (Khiem Cung Mon) Bereich und die einzelnen Grabumgebungen. Aber diese allen Schritten des Systems, Gehwegen von den Ziegeln Bat Trang verbinden alle Gebäude in ein einheitlichen mit der Natur korrelieren. Der Palast (cung Khiem Mon) mit den zwei Etagen, auf einem hohen Bereich gebaut. Durch diesen Palast vorbeigehen, man betretet ins System von mehreren Große, Kleine, Palästen, Gebäude und unabhängige Strukturen sind. Vertikalen und horizontalen von vielen Gebäuden hier waren für König und die Frauen der begleitenden Delegation gelegentlichen den Spaß zu bleiben, als Spielsplatz. Minh Khiem Duong, das ist antike Theater und bringen Wert dekorativer Baukunst. Tempel (Dien Hoa Khiem) für die Anbetung des Kaisers und seiner Frau, von diesem Tempel noch enthält viele königlichen Möbeln und zeitgenössischen Kunstwerken. Also, wenn die Häuser von Palast (Khiem Mon) waren aus Holz dann alle Gebäude sind entgegen Seite über Gräber von Ziegel und Stein gebaut. Besonders bemerkenswert ist Vietnams größte Stele 5 Meters Höhe in einem großen Gebäude mit festen Säulen, dicken Mauern, schützender bögen Tür gebaut. Die Architekten hatten das Haus Bi Dinh vom speziellen Material verwenden, um der Zeit zu bewältigen. Die Stele wurde aus einem über 500 km entfernten Steinbruch geholt und ist die größte ihrer Art in Vietnam. Auf dem Hügel, über den See entfernt Halbkreis (Nguyet tieu khiem) ist Buu Thanh aus Stein und das Haus in Mitte des Zentrums gebaut. Buu Thanh (von hier, der König in ewige Ruhe) ist von einem grünen Pinienwald bedeckt und vergehen die vier Jahreszeiten (Frühling, Sommer, Herbst, Winter) in Ewigkeit werden. Außerdem das Entwässerungssystem in dem gesamten Mausoleum hatte auch mit einer hohen Technik und sehr gut zu fließen entwerfen gebaut.
Insgesamt, jede Struktur in Tu Duc Mausoleum trägt eines unterschiedliche Form der bildenden Kunst, nicht dupliziert und sehr lebhaft. Verbreitungsgebiete und die Anordnungen der Gebäude in den einzelnen Bereichen in Grab des Königs Tu Duc wurden, als ein unabhängiges System der klassischen Asymmetrie in einem Mausoleum gebaut hatte. Es gibt die weichen geschwungenen Formatierungen von der Natur, oder sind durch die menschlichen Hände der Reformen gemacht. Sehr liberale architektonische Pinselstriche, natürliche vorhandene Harmonie sind, oder die renovieren mit der Landschaftsarchitektur anpassen. Asymmetrie auch ist eine Kunst der Schönheit dann das Mausoleum von Kaiser Tu Duc ist die Wunderschöne dieser Schönheit Typs.

ein-bach-in-der-mitte-des-mausoleums

Architektur und Natur hier führen viele neue ästhetische Gefühle für die Menschen zu besuchen, und spiegeln die romantische Seele eines Königs, auch Lyriker. Die interessanteste Kuriosität dieses Grabes ist jedoch die Tatsache, dass der Kaiser Tu Duc trotz der Erhabenheit des Ortes und der vielen Zeit, die er dort verbrachte, tatsächlich an einer anderen, geheim gehaltenen Stelle irgendwo in begraben liegt. Selbst heute noch beschäftigt das Rätsel um Tu Ducs verstecktes, echtes Grab viele Geschichtsforscher. Tu Duc Mausoleum ist ein Meisterwerk Gedichtes, ein Bild der attraktiven charmanten Natur, erinnern den Besuchern eine ruhige romantische Seele und doch nie vergessen zu können.

Biografie von König Tu Duc.
Name des Königs (Tu Duc) ist Nguyen Phuc Hong Nham, der zweite Name ist Nguyen Phuc Thi bekannt, dann zweite Sohn von König Thieu Tri, er war der vierte König der Nguyen Dynastie. Spitzname Duc Tong, geboren am 22.09.1829 in der Stadt Hue, Provinz Thua Thien Hue, Vietnam. 1948, er ist auf dem Thron bestiegen. Er war der König, der hatte längste Herrschaft der Nguyen Dynastie und außerdem war er ein großer Künstler, klasse Lyriker in Vietnam. König Tu Duc hatte geglaubt, dass Wissens sehr wichtigsten sind, weil er ein gescheiter König war. Am Anfang auf neuen Thron war, hatte er das alte Bildungssystem von der staatlichen Prüfungsform renoviert. Er hatte zwei Akademien (Tập Hiền viện, Khai Kinh điện) erstellt, dort kann man studieren, treffen zur Konferenz, komponieren Poesie … Er und Mitarbeitern hatten zusammen das Geschichtsbuch “Khâm Ðịnh Việt Sử Thông Giám Cương Mục” komponiert, dass die Geschichten aus diesem Buch seit Urzeiten Le Dynastie geschrieben hatten. Im 1883, er ist gestorben, 55 jährige Langlebigkeit.

Landkarte der attraktiven Orte in Hue

Vielleicht, eine Woche Urlaub in Vietnam, die lass Ihnen volle Lust genießen erleben und die irgendwo Ihnen nicht geben bringen zu können.

By | 2017-06-09T16:20:13+00:00 October 17th, 2016|Kaiserstadt Hue|0 Comments

Leave A Comment